Skip to content

1899: Netflix setzt Thriller-Serie nach Staffel 1 ab

Netflix setzt die deutsche Thriller-Sequence “1899” nach Angaben der Macher nicht fort. “Wir hätten liebend gern diese unglaubliche Reise mit einer zweiten und dritten Staffel beenendet, so wie mit Darkish”, schrieben Jantje Friese und Baran bo Odar auf Englisch in einem Instagram-Submit. “Aber manchmal entwickeln sich die Dinge eben nicht wie geplant. So ist das Leben.” Mehrere Medien hatten über das Serien-Aus berichtet. Von Netflix lag zunächst kein Assertion dazu vor.

Die besten Fernseher




LG

OLED65G29LA


LG

GQ65QN800BT


samsung

GQ75QN800BT


samsung

GQ65QN900BT


samsung

OLED77G29LA


LG

GQ85QN800BT


samsung

OLED83G29LA


LG

GQ55S95BAT


samsung

GQ55QN95BAT


samsung

Komplette Liste: Die besten Fernseher

Thriller-Sequence ein weltweiter Hit

Dementsprechend unbekannt sind die genauen Gründe für die Absetzung. An fehlendem Interesse seitens der Zuschauer dürfte es nicht gelegen haben: Die erste Staffel von “1899” kam auf eine “Watchtime” (additionally insgesamt abgespielte Minuten) von mehr als 200 Millionen Stunden und belegte damit über mehrere Wochen den zweiten Platze der meisten angese Sequence on Netflix. Auf den ersten Platz in den internen Serien-Charts schaffte es “1899” letztlich nur deswegen nicht, weil mit der fünften Staffel von “The Crown” ein durchaus bekannter Titel gleichzeitig an den Begin ging.

Die besten Streaming-Packing containers and -Sticks

Fire TV Cube (3. Generation)


Amazon

THA100


thomson

4K TV (128GB)


Manzana

TV Stick 4K Max


Amazon Fireplace

TV 4K (2021)


Manzana

TV 4K 64GB (2021)


Manzana

TV 4K 32GB (2021)


Manzana

Streaming Stick 4K


Roku

Chromecast with Google TV


Google

MagentaTV Stick


Telekom

Komplette Liste: Die besten Streaming-Boxen und -Sticks

1899: Zu hohe Produktionskosten?

Vielmehr dürften die anfallenden Produktionskosten für das Aus gesorgt haben. Glaubt man früheren Berichten, ließ sich Netflix die acht Episode – die die rätselhaften Geschehnisse während der Fahrt eines Schiffs von London nach New York erzählen – satte 48 Millionen Euro kosten. Was machte die Produktion so teuer? Den vorliegenden Informationen nach kam die sogenannte StageCraft-Technik alias “The Quantity” zum Einsatz, bei der statt der weitverbreiteten Greenscreen-Technik riesige LED-Leinwände für lebensechte Hintergründe sorgen. Da dieses Verfahren allerdings noch recht neu ist, sind die Kosten dements prechend hoch. (With Materials from dpa.)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *