Skip to content

LieberLieber Software program: Kooperation with ACTL Programs in Israel

LieberLieber kooperiert seit kurzem in Israel mit ACTL Programs, dem nach eigener Einschätzung führenden israelischen Unternehmen im Bereich der Software program-Entwicklungsmethodik. Das derzeit sieben Personen zählende Crew hat sich auf Beratung und Schulung im Bereich der Modellierung spezialisiert. Nach quick 30 Jahren Tätigkeit in diesem Umfeld, kennt man den israelischen Markt der Modellierung sehr genau. Enterprise Architect ist im Land weit verbreitet, wird aber derzeit meist nicht sehr tiefgehend genutzt. Das will ACTL mit Unterstützung durch LieberLieber ändern und hat inzwischen auch schon einen ersten Kunden für LemonTree gewonnen.

Dani Mannes, Mitbegründer und Chefarchitekt von ACTL, ist von der Modellierung und dem Werkzeug Enterprise Architect absolut überzeugt: “Die Software program/Programs-Engineering-Branche kennt sich hier sehr intestine, Modellierung ist allerdings in Israel derzeit nur ein Nischenmarkt. Meistens wird Modellierung noch nicht als Finish-to-Finish-Lösung eingesetzt, sondern nur punktuell. Da wir aber von den Möglichkeiten der Modellierung absolut überzeugt sind, haben wir uns sehr gefreut, LieberLieber kennen zu lernen. Ihr Produkt LemonTree bietet erstmals eine überzeugende Model für, die insbesondere die Modellierung in agilen und verteilten Gruppen deutlich erleichtert!” ACTL Programs ist eines der führenden israelischen Unternehmen auf dem Gebiet der Softwareentwicklung. Das derzeit siebenköpfige Crew ist auf Beratung und Schulung im Bereich der SW- und Systemmodellierung spezialisiert und verfügt zudem über umfangreiche Erfahrungen bei der Unterstützung der Zertifizierung nach DO178 (Software program Issues in Airborne Programs and Gear Certification).

Dr. Konrad Wieland, Geschäftsführer von LieberLieber Software program: „Es freut uns sehr, auf diesem neuen Markt mit ACTL Programs einen Spezialisten als Companion gefunden zu haben, der sich seit Jahrzenten mit Modellierung befasst. Wir sind sehr optimistisch, mit LemonTree einen Schlüssel in der Hand zu haben, um den Markt erschließen und die Modellierung in israelischen Firmen vertiefen zu können. Wir setzen dabei ganz gezielt auf die gute Verbreitung von Enterprise Architect und die ausgezeichnete Exzellenz und Erfahrung unseres Companion ACTL.“

Die Architektur ist ein Modell, das mit UML/SysML ausgedrückt wird

Nach Mannes’ Erfahrung konzentrieren sich agile Entwicklungsteams oft auf die sprintbasierte Bereitstellung von Person Tales und dem dazugehörigen Arbeitscode. Konventionelle Groups hingegen beginnen die Entwicklung oft mit einer intensiveen Architektur- und Designphase. Für ihn stellt sich dabei die Frage: Gehören Architektur und Design der Vergangenheit an oder lassen sich Architekturmodellierung und agiles Arbeiten miteinander verbinden?

Laut Mannes sind viele Kunden von ACTL in der Verteidigungsindustrie an wasserfallbasierte Prozesse gewöhnt. Der Grund dafür sind oft vertragliche Einschränkungen und die vermeintliche Notwendigkeit für Systemingenieure, Risiken zu minimieren und die Entwicklung in großem Maßstab durch eine vorgefertigte Systemarchitektur zu steuern. Die Realität sieht jedoch so aus, dass sich die Architektur und die Entwürfe oft ändern, wenn die Implementierung beginnt, so dass die Architektur und der Entwurf veraltet sind. Aufgrund dieser Änderungen müssen Dokumente wie die System-Subsystem-Spezifikation (SSS), das System-Subsystem-Design-Dokument (SSDD), die Software program-Anforderungsspezifikation (SRS) und das Software program-Design-Dokument (SDD) mehrmals umgeschrieben oder aktualisiert werden , um den tatsächlichen Anforderungen und dem Design zu entsprechen. Doch wie kann dieser Aufwand vermieden werden?

Die Antwort ist laut Mannes ganz einfach: Indem man die Architektur als ein mit UML/SysML ausgedrücktes Modell betrachtet. Für ihn ist die Architektur eine vereinfachte Beschreibung sowohl der statischen als auch der dynamischen Aspekte des Programs. Sie wird für die Kommunikation im Crew, für Diskussionen und als Referenz bei der Erweiterung des Programs verwendet. Mannes: “Wenn Sie über Architektur sprechen wollen, wie sieht dann die Architektur aus? Nun, unsere Antwort ist, dass die Architektur ein Modell ist, das mit UML/SysML ausgedrückt wird. Generiert werden können. Und mit Lemon Tree kann das Modell zusammen mit den vertraglich geforderten Dokumenten versioniert werden.”

Aber das Modell ist nur ein Kommunikationsmittel und kein Ziel oder Selbstzweck. Deshalb müsse das Modell nicht die komplette Lösung beschreiben, sondern nur die dafür notwendigen Aspekte:

  • Erörterung der aktuellen groß angelegten Struktur und Mechanismen
  • Bewertung der Auswirkungen aktueller Entscheidungen
  • Sicherstellung, dass die verschiedenen Systemteile klar getrennt und ihre Schnittstellen intestine definiert sind und dass die Teile zusammen zum aktuellen Umfang der Systemfunktionalität beitragen

LemonTree: Die ideale Lösung für die Modellierung in verteilten und agilen Groups

Kürzlich hielten LieberLieber und ACTL gemeinsam ein erstes Webinar ab, das sehr intestine aufgenommen wurde. „LemonTree ist grundsätzlich leicht zu vermarkten: Wer es einmal in Aktion erlebt hat, will es haben“, zeigt sich Mannes überzeugt. Für ihn ist LemonTree mit Past Examine zu vergleichen: Das eine Werkzeug vergleicht Dateien und Ordner, das andere eben Versionen eines Modells. „Beide Werkzeuge sind in ihrer Domäne unvergleichbar und bieten höchsten Nutzen und Komfort für die Anwender. LemonTree fehlt in Israel nur noch die Bekanntheit, die wir nun als Companion zügig ausbauen wollen.“

Dennoch musste man feststellen, dass die konkreten Umsetzungsschritte für den Einstieg ins Versionsmanagement mit LemonTree nicht so einfach seien: „Dafür sind nämlich aktive Schritte unumgänglich, denn es müssen neue Arbeitsprozesse definiert und eingeführt werden.“ Daher sei es notwendig, in einem interessierten Unternehmen die Particular person zu unterstützen, die von den Vorteilen von LemonTree überzeugt ist und sich dafür einsetzt. Additionally bestehe eine der zentralen Aufgaben der beiden Partnerunternehmen nun darin, die Vorteile des modellbasierten Programs Engineering (MBSE) klar zu vermitteln. „Die Nutzer von Enterprise Architect wollen persönlich angesprochen und überzeugt werden. Wir müssen Erfolgsgeschichten erzählen und ganz gezielt den Aufwand und Nutzen der Modellierung kommunizieren.“

Von Methoden und Prozessen bis zum MBSE

In seinen beiden Trainingsangeboten (UML bzw. MBSE/SysML) vermittelt ACTL primär Methoden und Prozesse. Nur wenn der Werkzeugeinsatz ausdrücklich gewünscht wird, erweitert man die Schulung entsprechend. „Wir wollen die Interessenten langsam an das Thema Modellierung heranführen und aufzeigen, wo Ihnen die Modellierung am meisten bringt. So schaffen wir die grundlegenden Voraussetzungen, die sich dann mit Werkzeugen wie Enterprise Architect und LemonTree umsetzen lassen.“

Im Bereich MBSE hat ACTL derzeit zwei große Projekte, von den eines auf Enterprise Architect setzt und wo auch LemonTree intestine hineinpassen würde. „Der internationale INCOSE Verband ist in Israel zum Thema MBSE sehr aktiv. Aber noch ist das Bewusstsein bei den Unternehmen dafür zu gering entwickelt“, sieht Mannes noch viel Arbeit vor sich liegen, die nun gemeinsam mit LieberLieber noch besser bewältigt werden soll.

Über ACTL Programs

ACTL ist ein privates Schulungs- und Beratungsunternehmen. Unsere Aufgabe ist es, den wachsenden Bedarf an praktischer Anleitung in modellbasierter System- und SW-Entwicklung und DO 178-Zertifizierung zu decken. Wir helfen unseren Kunden, ihre Aufgane optimum zu erledigen und innerhalb ihrer Zeit- und Budgetvorgaben qualitativ hochwertige Systeme auf dem neuesten Stand der Technik zu entwickeln:

– Einführung von standardisierten und bewährten Methoden für agile Modellierung und Architektur sowie die dafür erforderlichen Prozesse
– Ziel- und ergebnisorientertes Coaching und Beratung
– Wissenstransfer unter Verwendung des bewährten ACTL-Technologietransferprozesses

Unsere Kunden kommen aus dem non-public und öffentlichen Sektor in Bereichen wie Gesundheit, Verteidigung, Finanzen und anderen Bereichen und umfassen interne IT-Abteilungen, Subunternehmer und Systemintegratoren. Aufgrund seiner hervorragenden Liefermethoden konnte ACTL einen hochkarätigen Kundenstamm gewinnen und halten, zu dem viele der 100 israelischen Dun & Bradstreet-Unternehmen gehören.

Extra Info: www.actl.co.il

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *